JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Informationen zur Reinigung der Straßeneinläufe, Straßenrinnen, sowie zum Winterdienst

Straßeneinläufe
Nach der Satzung über die Straßenreinigung der Gemeinde Münchhausen sind die Eigentümer und Besitzer der bebauten sowie der unbebauten Grundstücke verpflichtet, die Straßeneinläufe zu reinigen und die Eimer zu entleeren.
Bei plötzlich eintretendem starkem Regen kann bei nicht ordnungsgemäßer Reinigung der verschmutzten Straßenrinnen und Straßeneinläufen das Regenwasser nicht abgeleitet werden, so dass hohe Schäden eintreten können.
Die Ordnungsbehörde macht vorsorglich darauf aufmerksam, dass die Haftung bei nicht ordnungsgemäßer Reinigung bei den Grundstückseigentümern und Besitzern liegt.

Gehwege und Straßenrinnen
Alle Grundstückseigentümer und Besitzer haben die Pflicht, die Gehwege und die Straßenrinnen regelmäßig vor einem Sonntag oder einem gesetzlichen Feiertag zu reinigen. Auch entlang der Bundesstraßen 252 und 236. Die Reinigung der Straßeneinläufe und die Leerung der Eimer übernimmt hier allerdings der Bauhof der Gemeinde.
Es gibt immer wieder Fragen bezüglich der Reinigungspflicht, wenn zwischen dem privaten Grundstück und dem öffentlichen Gehweg/öffentliche Straße ein Grünstreifen oder eine Böschung o.ä. im Eigentum der Gemeinde ist.
Wir machen nochmals darauf aufmerksam, dass die Grundstückseigentümer oder Besitzer auch in diesen Fällen zur Reinigung verpflichtet sind, sowie zur Reinigung und Pflege der dazwischen liegenden Gemeindeflächen (Böschungen, Grünstreifen, Stützmauern usw.).

Winterdienst

Die Grundstückseigentümer und Anlieger sind verpflichtet die Bürgersteige, Fußgängerüberwege, Treppen und Fußgängerbereiche auf Straßen ohne Bürgersteig von Schnee und Eis freizuhalten.

Bei Straßen mit einseitigem Gehweg sind sowohl die Eigentümer oder Besitzer der auf der Gehwegseite befindlichen Grundstücke, als auch die Eigentümer oder Besitzer der auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Grundstücke zur Schneeräumung des Gehweges verpflichtet.
In Jahren mit gerader Endziffer sind die Eigentümer oder Besitzer der auf der Gehwegseite befindlichen Grundstücke, in Jahren mit ungerader Endziffer die Eigentümer oder Besitzer der auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Grundstücke verpflichtet.

Die Räum- bzw. Streupflicht besteht täglich von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr, bei Schneefall unverzüglich.

Die komplette Straßenreinigungssatzung finden Sie auch auf unserer Homepage:
www.gemeinde-muenchhausen.de unter der Rubrik Rathaus und Politik- Satzungen.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne mit unserem Ordnungsamt, Tel. 06457/9122-300 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung setzen.

Info des Zweckverbandes Mittelhessische Abwasserwerke (ZMA) über Arbeiten an den Abwasseranlagen im OT Obersimtshausen

Der ZMA beabsichtigt im Zeitraum zwischen November 2019 und Juni 2020, je nach Witterung, Kanalsanierungsarbeiten in überwiegend geschlossener Bauweise durchführen zu lassen. Die betreffenden Bearbeitungsbereiche können den farblichen Markierungen der Planunterlage entnommen werden.


Durch die Arbeiten kann es zu Lärmbelästigungen und partiellen Behinderungen bei der Anfahrbarkeit der in diesem Bereich bzw. Umgebung liegenden Grundstücken kommen. Wir sind allerdings bemüht, diese auf ein Minimum zu beschränken und die Maßnahmen schnellstmöglich abzuschließen. Daher bitten wir schon jetzt um Ihr Verständnis.

Ihr                                       
Zweckverband
Mittelhessische Abwasserwerke

Hundekot auf privaten Grundstücken und landwirtschaftlich genutzten Flächen

Es kam zu Beschwerden aus der Bevölkerung, dass vermehrt Hundehaufen auf privaten Grundstücken liegen. Hundekot stellt sich als Quelle gesundheitlicher Gefährdung dar.
Die Grundstücksbesitzer beklagen sich, dass Hunde ihr Geschäft auf ihren Wiesen und Äckern machen und so das Futter für z.B. Kühe, Pferde sowie Schafe und Ziegen verunreinigen und deren Gesundheit stark gefährden.
Bei Hundekot handelt es sich um Abfall im Sinne des Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetz.
Die Entfernung eines Hundekothaufens dauert keine Minute und kostet nur wenige Cent, da sie mit einer kleinen Plastiktüte vorgenommen werden kann.
Wer nicht genug Plastiktüten hat, findet spezielle Beutel im Heimtierfachhandel, auch kompostierbare.
Die Hundekotbeutel können in der Restmülltonne entsorgt werden.

Wir bitten um Kenntnisnahme und Beachtung.

Ihre Ordnungsbehörde

10 Jahre Seniorenwandergruppe Münchhausen

Am 24. September 2019 fand anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Seniorenwandergruppe der Gemeinde im Bürgerhaus von Simtshausen eine Jubiläumsfeier statt. Im Vorfeld der Veranstaltung startete eine zweistündige Rundwanderung mit 30 Personen. Die schöne Strecke war von Horst Koch ausgesucht worden und war gut zu durchwandern. Am Denkmal am Sonnenwendskopf wurde eine kleine Pause eingelegt. Anschließend ging es zurück zum Bürgerhaus, wo zwischenzeitlich noch 25 ehemalige Wanderer eingetroffen waren.

Hermann Smentek begrüßte alle Anwesenden und gab einen Rückblick über die letzten 10 Wanderjahre. Mittlerweile war das jetzige Treffen schon die 110. Wanderung. Bürgermeister Peter Funk sowie der Vorsitzende der Gemeindevertretung Roland Wehner würdigten die Aktivitäten der Seniorenwandergruppe und die gute Gemeinschaft untereinander. Frau Heidi Schneider blickte noch einmal auf die Entstehung der Idee und auf den Beginn der monatlichen Treffen zurück.

Anschließend konnten sich die Teilnehmer auf das Grill- und Kuchenbuffet freuen. Die Grillmeister waren Peter Funk, Roland Wehner und Stefan Jesberg. Die Vorbereitung und die Unterstützung der Veranstaltung übernahmen Bianca Spalek und Annegret Strieder. Die Gestaltung der Deko hatte Helga Smentek übernommen. Etliche „Wanderfrauen“ boten sich freundlicherweise an, Salate und Kuchen mitzubringen. So konnte zur Zufriedenheit aller Anwesenden, eine schöne und gelungene Feier stattfinden.

Seniorenwandergruppe Bild 1
Seniorenwandergruppe Bild 3
Seniorenwandergruppe Bild 4 

Bauleitplanung der Gemeinde Münchhausen BNP

Bauleitplanung der Gemeinde Münchhausen
Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Mischgebiet Hainsbirken, 1. Änderung“
im Ortsteil Niederasphe

1.    Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 (1) BauGB
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Münchhausen hat in ihrer Sitzung am 18.12.2018 gem. § 2 (1) BauGB die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Mischgebiet Hainsbirken, 1. Änderung“ im Ortsteil Niederasphe beschlossen.
Ziel der Bauleitplanung ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die bedarfsorientierte Erweiterung des bestehenden Mischgebietes im Süden von Niederasphe in Richtung der bebauten Siedlungslage.

2.    Bekanntmachung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB
Die Bürger sollen möglichst frühzeitig über die Ziele und Zwecke der Planung öffentlich unterrichtet werden.
Der Vorentwurf des Bebauungsplans liegt im Zeitraum vom
Montag den 23.09.2019 bis einschließlich Freitag den 25.10.2019
In der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Münchhausen, Marburger Straße 82, 35117 Münchhausen, Bauamt, zu jedermanns Einsicht während der allgemeinen Dienststunden im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB öffentlich aus. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft gegeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Vorentwurfsunterlagen sowie die Bekanntmachung in dem o.g. Zeitraum auch auf der Homepage der Gemeinde Münchhausen in digitaler Form bereitgestellt werden.

Den Bürgern wird dadurch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Der Geltungsbereich des Planungsgebietes sowie der Vorentwurf gehen aus den nachstehenden Übersichtskarten hervor (fett umrandete Bereiche).



Gemeindevorstand der Gemeinde Münchhausen
Münchausen,  den 09.September 2019



gez.  Peter Funk, Bürgermeister

Ehrenbeigeordneter Karl-Wilhelm Parr

Der Gemeindevertretung viel es in ihrer letzten Sitzung am 10.09.2019 recht leicht, den einstimmigen Beschluss zu fassen, wodurch nach Heinrich Noll aus Niederasphe nun auch Karl-Wilhelm (Willi) Parr aus Münchhausen zum zweiten Ehrenbeigeordneten der Gemeinde Münchhausen ernannt werden sollte.
Willi Parr schied auf eigenen Wunsch zum 31.07.2019 aus dem Gemeindevorstand aus. Bereits im April 1989 wurde er unter dem damaligen Bürgermeister Wilfried Carle in den Gemeindevorstand gewählt, erlebte 1999 den Bürgermeisterwechsel mit der Wahl von Peter Funk und wurde schließlich nach der Kommunalwahl dann im April 2006 zum 1. Beigeordneten gewählt. Die Position als erster Vertreter des Bürgermeisters füllte er bis zu seinem Rücktritt aus.
Der Vorsitzende der Gemeindevertretung Roland Wehner und Bürgermeister Peter Funk hoben in Ihrer Laudatio die über drei Jahrzehnte lange ehrenamtliche Arbeit hervor. Die genaue Zahl habe man nicht, so Funk, jedoch wären in 30 Jahren rund 750 Vorstandssitzungen mit etwa 12.000 Tagesordnungspunkten anfallen, die in gut 1.500 Stunden behandelt worden wären. Hinzu kämen noch zahlreiche Ausschuss-, Ältestenrats- und andere Sitzungen und unzählige Stunden, in denen sich Willi Parr „immer und überall“ zum Wohle der Gemeinde eingesetzt habe.
In all der Zeit habe sich Parr ein sehr breites Fachwissen angeeignet. Gerade im forstlichen Bereich sei er ein sehr guter Berater gewesen und stehe ja auch noch in Zukunft für Fragen zur Verfügung.
„Ehrenamtliche Politik hat bei Euch einen hohen Stellenwert“, so Bürgermeister Funk, den es sehr freute, mit seiner Frau Ursula Parr auch die stellvertretende Ortsvorsteherin von Münchhausen begrüßen zu dürfen.
Stets sachlich orientiert, habe man viel zusammen erlebt. Es habe immer wieder Reibungspunkte mit unterschiedlichen Standpunkten gegeben, aber mit Blick auf das Ergebnis immer eine gute Lösung gefunden. Es sei auch immer sehr viel gelacht worden und man habe viele schöne Stunden zusammen verbracht.
Bürgermeister Funk im Namen der Gemeinde und Roland Wehner für die Gemeindevertretung sprachen Willi Parr ihren besonderen Dank aus und verliehen ihm im Anschluss die verdiente Auszeichnung.
Die Fraktionsvorsitzenden Johannes Wagner (CDU), Michael Haubrok-Terörde (UGL) und Klaus Weisenfeld (SPD) schlossen sich dem Dank und den besten Wünschen für die Zukunft an.

Parr
Peter Funk, Uschi und Willi Parr und Roland Wehner

Bauleitplanung der Gemeinde Münchhausen FNP

Bauleitplanung der Gemeinde Münchhausen
Aufstellung der Änderung des Flächennutzungsplans (FNP)
für den Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans
„Mischgebiet Hainsbirken, 1. Änderung“
im Ortsteil Niederasphe

1.    Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 (1) BauGB
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Münchhausen hat in ihrer Sitzung am 18.12.2018 gem. § 2 (1) BauGB die Aufstellung der Änderung des Flächennutzungsplans (FNP) für den Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Mischgebiet Hainsbirken, 1. Änderung“ im Ortsteil Niederasphe beschlossen.
Ziel der Bauleitplanung ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die bedarfsorientierte Erweiterung des bestehenden Mischgebietes im Süden von Niederasphe in Richtung der bebauten Siedlungslage.

2.    Bekanntmachung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB
Die Bürger sollen möglichst frühzeitig über die Ziele und Zwecke der Planung öffentlich unterrichtet werden.
Der Vorentwurf der FNP-Änderung liegt im Zeitraum vom
Montag den 23.09.2019 bis einschließlich Freitag den 25.10.2019
In der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Münchhausen, Marburger Straße 82, 35117 Münchhausen, Bauamt, zu jedermanns Einsicht während der allgemeinen Dienststunden im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB öffentlich aus. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft gegeben.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Vorentwurfsunterlagen sowie die Bekanntmachung in dem o.g. Zeitraum auch auf der Homepage der Gemeinde Münchhausen in digitaler Form bereitgestellt werden.

Den Bürgern wird dadurch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Der Geltungsbereich des Planungsgebietes sowie der Vorentwurf gehen aus den nachstehenden Übersichtskarten hervor (fett umrandete Bereiche).


Gemeindevorstand der Gemeinde Münchhausen
Münchhausen, den 09. September 2019


gez. Bürgermeister Peter Funk