JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

INFORMATION

Die Sperrmüllabfuhr findet nur noch auf Karte statt.

Wer eine Sperrmüllkarte (Postkartenvordruck) benötigt, kann diese gegen eine Gebühr von 30,-- € im Bürgerbüru (Zimmer 8) abholen und ausfüllen.

Wir weisen darauf hin, dass nur die auf der Sperrmüllkarte angegebenen Gegenstände (in genauer Anzahl und Art in den Rubriken Sperrmüll & Altmetall) von den jeweiligen Abfuhrunternehmen mitgenommen werden. Alle wichtigen Hinweise stehen auf der Sperrmüllkarte und sind zu beachten. 

Der Kauf einer Sperrmüllkarte berechtigt nicht automatisch die Teilnahme an dem Abfuhrtermin!

Die Annahme der Sperrmüllkarten ist auf 20 Teilnehmer begrenzt, das bedeutet nur die ersten 20 zurückgegebenen Karten können für den vorgesehenen Termin berücksichtigt werden.
Die Karte sollte bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Abfuhrtermin bei der Gemeindeverwaltung Münchhausen, Bürgerbüro, Frau Dersch, Tel. 06457/9122-15 abgeben werden.

Die Termine für die Sperrmüllabfuhr finden Sie hier.


Zum Sperrmüll gehören:

Gegenstände, die wegen ihrer Sperrigkeit nicht in die Restmülltonne passen, wie z. B. Liege- und Sitzmöbel, Teppichböden, Bettgestelle und Sprungrahmen, Matratzen und Kissen, Tische und Stühle, sperrige Spielsachen oder Sportgeräte.

Jedes Einzelstück darf maximal 2 m lang, 1 m breit und 50 kg schwer sein.

Nicht zum Sperrmüll gehören:

Müllsäcke mit Hausmüll, Autoteile, Autositze, Autoreifen, Gartenabfälle, Bauschutt und andere Abfälle aus größeren Baumaßnahmen, ölverschmutzte Gegenstände.