JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Windkraft in Münchhausen - Worte des Bürgermeister

Das Thema Windkraft beschäftigt uns nun schon eine ganze Weile. Aktuell kommt es, Sie werden es möglicherweise mitbekommen haben, zu Meinungsverschiedenheiten und auch zu juristischen Auseinandersetzungen zwischen den Projektentwicklern Krug Energie, UKA Meißen und der Bürgerinitiative Windkraft Niederasphe über die Frage, ob und in welchen Umfang die im Zuge des Genehmigungsverfahrens erstellten Gutachten öffentlich einsehbar sein müssen.

Als Bürgermeister stehen allen Bürgerinnen und Bürgern meine Türen immer für einen sachlichen Austausch offen. Ich wünsche mir, dass wir mit Blick auf das Wohl unserer Gemeinde auch in dieser Angelegenheit zu einer Form des Gesprächs zurückfinden, die wir alle als fair und angemessen empfinden. Deswegen möchte ich meine persönliche Sicht auf das Thema hier in aller Kürze darlegen.
Auf das juristische Verfahren und die Entscheidung in der Frage, ob und in welchem Umfang in diesem Fall die umweltrelevanten Informationen öffentlich zugänglich sein müssen, hat die Gemeinde keinen Einfluss. Ich will ganz ehrlich an der Stelle sein, auch ich hätte mir in der Frage mehr Mut von der Firma Krug gewünscht.

Ich möchte klarstellen, dass wir uns als Gemeinde im Rahmen unserer Möglichkeiten immer dafür eingesetzt haben und auch künftig sehr wohl weiter dafür einsetzen werden, dass Sie als Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Münchhausen transparent informiert werden. Auf der großen Informationsveranstaltung der Gemeinde im August des letzten Jahres konnten alle Interessierten sich im Detail über die Planung informieren. Es wurden dort die wesentlichen Inhalte der relevanten Gutachten präsentiert. Expertinnen und Experten sowie die verantwortlichen Projektentwickler standen persönlich an den Themenständen Rede und Antwort. So konnten sich die Besucherinnen und Besucher selbst ein Bild über die Planung machen und im sachlichen Gespräch viele Fragen klären.
Wir haben außerdem auf unserer Internetseite zum Thema Windkraft in Münchhausen (www.gemeinde-muenchhausen.de/windkraft) viele Informationen bereitgestellt. Unter anderem haben wir dort viele der an uns gestellten Fragen transparent für alle Bürgerinnen und Bürger beantwortet.

Mich als Bürgermeister lässt die Diskussion in unserem Ort natürlich nicht kalt. Wir vom Gemeindevorstand haben uns daher dafür eingesetzt und mit Krug Energie schon seit längerem abgesprochen, dass den Bürgerinnen und Bürgern von Münchhausen noch einmal die zentralen Informationen zum Projekt zugehen sollen. Deswegen wird es in den nächsten Wochen eine umfassende Postwurfsendung geben, in der die wichtigen Themen wie Schallschutz, Natur- und Artenschutz noch einmal nachvollziehbar aufbereitet dargestellt werden. Weitere Informationen sollen folgen.

Abschließend möchte ich noch einmal betonen: Ja, wir wünschen uns als Gemeinde, dass der Windpark realisiert wird, weil wir unseren Beitrag zur Energiewende und damit für den Klimaschutz in Münchhausen leisten wollen. Das Projekt steht nach unserem Gefühl auf sehr soliden Füßen. Aber natürlich muss und wird das Vorhaben zunächst noch genehmigungsrechtlich im Detail geprüft werden. Ich habe vollstes Vertrauen in alle beteiligten Behörden, dass diese Prüfung gewissenhaft erfolgt und die Belange der Münchhausener Bevölkerung im rechtlich geforderten Maße dabei berücksichtigt werden. In diesem Sinne blicke ich optimistisch in das nun vor uns liegende Jahr, in dem wir hoffentlich den Klimaschutz in Münchhausen weiter vorantreiben und gleichzeitig in dieser Frage wieder zu einem größeren Vertrauen und größerer Sachlichkeit zurückkehren.

Münchhausen, 21. Januar 2020
Peter Funk
Bürgermeister

Windkraft in Münchhausen

In der Gemeinde Münchhausen ist im Vorranggebiet 3103 die Errichtung eines Windparks vorgesehen. Insgesamt sollen bis zu sechs Windenergieanlagen vom Anlagentyp Vestas entstehen.

Die Gemeinde möchte Sie auf dieser Seite über aktuelle Planungen, Hintergründe und Veranstaltungsangebote informieren.
 klein

Infomarkt Münchhausen

Die Gemeinde Münchhausen informierte am 22. August auf einem Infomarkt im Bürgerhaus Simtshausen in Münchhausen die Öffentlichkeit zum geplanten Windpark Niederasphe in Münchhausen.
Beim Windpark, der von den beiden Projektentwicklern Krug Energie und UKA geplant wird, sind insgesamt sechs Windenergieanlagen vom Typ Vestas mit einer Leistung von 5,4 MW und einer Gesamthöhe von 250 Metern auf der Gemeindefläche von Münchhausen vorgesehen.
Um Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu beantworten, Unklarheiten aus dem Weg zu schaffen und einen faktenbasierten Diskurs zu unterstützen, hat die Gemeinde Münchhausen zusammen mit dem „Bürgerforum Energieland Hessen“ am 22. August 2019 einen Info-Markt in Simtshausen veranstaltet. Auf der messeartigen Veranstaltung hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich mit unterschiedlichen Perspektiven zum Windenergieprojekt auseinanderzusetzen. So waren neben der Gemeinde, unter anderem vertreten durch Bürgermeister Peter Funk, auch Vertreterinnen und Vertreter der Projektentwicklung von Krug Energie und UKA, sowie der Hessischen Landesenergieagentur, der Bürgerinitiative Windkraft Niederasphe e.V., der Kreisenergiegenossenschaft, des Landesverbands Vernunftkraft-Hessen e.V., des Regierungspräsidiums Gießen und der Fridays for Future-Bewegung vor Ort.

ifok
Infomarkt Münchhausen 22.08.2019: Besucherinnen und Besucher konnten sich an verschiedenen Themeninseln informieren.

Die rund 200 Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung konnten mit verschiedenen Expertinnen und Experten in Austausch treten und sich ein umfangreiches Bild über das Vorhaben in Münchhausen machen. Besonders im Mittelpunkt standen dabei potentielle Auswirkungen des Windparks auf Mensch und Natur, sowie die diesbezüglich im Genehmigungsverfahren diskutierten Schutzmaßnahmen.  Am Stand der Fridays for Future-Bewegung wurden vor allem der globale Klimaschutz und die Energiewende diskutiert.

 ifok 1
Infomarkt Münchhausen 22.08.2019: Diskussion am Stand der Fridays for Future-Bewegung

Um es allen Bürgerinnen und Bürgern zu ermöglichen, sich aktiv bei der Gestaltung der Energiewende einzubringen, wurde von der Freiwilligen Feuerwehr ein Shuttle Service zum Info-Markt angeboten um bei Bedarf jedem die Möglichkeit zu bieten, an der Veranstaltung teilzunehmen.
Bürgermeister Funk ist es ein besonderes Anliegen, die Öffentlichkeit früh zu informieren und im engen Austausch mit der Gemeinde zu bleiben. Bei der Durchführung des Infomarktes wurde die Gemeinde durch das Bürgerforum Energieland Hessen (BFEH), einem Programm der Hessischen Landesenergieagentur, unterstützt.


Weitere Informationen zum Windenergieprojekt in Münchhausen finden Sie unter: http://www.krug-energie.de/index.php/projekte/aktuelle-projekte/windpark-niederasphe

Die in der Gemeinde Münchhausen vertretenen Fraktionen haben im Rahmen der Veranstaltung Stellungnahmen herausgegeben.

Lesen Sie hier die gemeinsame Stellungnahme der CDU-Fraktion und der SPD-Fraktion.
Lesen Sie hier die Stellungnahme der UGL-Fraktion