JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Der Christenberg

Der Christenberg ist ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Touristen. Auf dem historisch und landschaftlich bedeutsamen Berg befindet sich heute die sehenswerte Martinskirche aus dem 12. Jahrhundert, der Friedhof des…

Wollmar

Den Terminkalender 2020 von Wollmar finden Sie hier.Wollmar wurde bereits im 8. Jh. urkundlich erwähnt und konnte daher 2004 das 1225-jährige Bestehen feiern. Die Entstehung des Ortes ist von Sagen…

Oberasphe

Den Terminkalender 2020 von Oberasphe finden Sie hier.Oberasphe ist mit ca. 335 Einwohnern der kleinste Ortsteil Münchhausens. Er liegt im oberen Asphetal und gehörte ursprünglich zum Nachbarkreis Waldeck-Frankenberg. Bei der Gebietsreform…

Simtshausen

Simtshausen mit ca. 480 Einwohnern liegt im beschaulichen Wetschaftstal auf halbem Wege zwischen Marburg und Frankenberg. Beide Städte sind über die Bundesstraße 252 und die Bahnlinie schnell zu erreichen. Nutzer des Lahn-Eder-Radwegs brauchen naturgemäß etwas…

Münchhausen

Der mit etwa 1250 Einwohnern größte Ortsteil Münchhausen gab der Großgemeinde ihren Namen. Der Ort liegt an der wichtigen Durchgangsstraße B252. Schon früher führte ein bedeutender Handelsweg, die Weinstraße, hindurch.…

Niederasphe

Der Ortsteil Niederasphe mit ca. 850 Einwohnern besteht sicher schon deutlich länger, als seine erste eindeutig nachweisbare urkundliche Erwähnung im Jahre 1287. Man kann davon ausgehen, dass es schon immer eine bedeutende…

Vollsperrung des Lahn-Eder Radweges zwischen Münchhausen und Simtshausen

Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist der Lahn-Eder Radweg zwischen den beiden Ortsteilen Münchhausen und Simtshausen am Freitag, dem 23.07. und Samstag, dem 24.07.2021 voll gesperrt. Eine entsprechende Umleitung ist eingerichtet.

Wir bitten Sie um Beachtung und Verständnis.

Bauamt
der Gemeinde Münchhausen

Vollsperrung Radweg neu
(Quelle: Bild Google Maps)

Pressemitteilung - Anmeldung von Sperrmüll aufgrund von Hochwasserschäden

Am Dienstag, den 29.06.2021, wurden Teile in Münchhausen von schweren Unwettern mit Starkregen getroffen. Vielerorts entstanden durch die zeitweise hohen Niederschlagsmengen schnell Überschwemmungen, Keller liefen voll Wasser.

Der Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf bittet darum, dass bei den betroffenen Anliegern, bei denen aufgrund des Starkregens am 29.06.2021 Sperrmüll anfällt, diesen bevorzugt online auf der Homepage https://mzv-biedenkopf.de/sperrmuell anzumelden.

Auf der Seite kann ganz unten der Sperrmüll online angemeldet werden. Dazu müssen alle notwendigen Felder ausgefüllt und in das Bemerkungsfeld eingetragen werden, dass es sich um eine Sperrmüllanmeldung aufgrund eines entstandenen Hochwasserschadens handelt. Es sollte weiterhin beschrieben werden, um welche ungefähre Menge Sperrmüll (bitte in m³) es sich handelt.

Nach erfolgter Anmeldung wird per E-Mail über den Termin informiert.

Die Abfuhr wird vom Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf kulant geregelt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf
Hausbergweg 1
35236 Breidenbach
Tel.: 06465/9269-0
Fax: 06465/9269-26
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.mzv-biedenkopf.de

Pressemitteilung

PM Unwetter 29.06.2021 MÜ

Weitere Corona Teststationen in der Gemeinde Münchhausen

Ab dem 01.07.2021 greift die neue Bundestestverordnung, wodurch die Vergütung für Corona Schnelltests durch private Testanbieter reduziert wird. Zusätzlich ist ein Rückgang der Testzahlen festzustellen.

Da die weitere Finanzierung der Testcenter durch die Firma MGU Solutions GmbH in der Gemeinde Münchhausen nicht mehr gesichert ist, musste das Testangebot in den Ortsteilen zum 01.07.2021 leider eingestellt werden.


Weiterhin bestehen im OT Münchhausen nach Terminvereinbarung noch folgende Testmöglichkeiten:
•    Burgwaldapotheke Münchhausen, Marburger Straße 26, 35117 Münchhausen, Tel. 06457/266 oder
•    Frau Dr. Simone Lauer, Battenberger Straße 10 A, 35117 Münchhausen, Tel. 06457/8996438


Alternativ können unter anderem auch bei den Teststellen

- im Bürgerhaus Amönau, Harkauer Weg 6, 35083 Wetter,
  Terminvereinbarung unter www.testzentrum-drk.de; Tel. 06423/6398 oder 0641/35098666

- im Konferenzraum der Stadthalle Wetter, Schulstraße 27, 35083 Wetter,
  Terminvereinbarung unter https://coronatestcenter.altenhilfe-elisabeth.de; Tel. 06421/3038285

Tests durchgeführt werden.

Öffnung der Bürgerhäuser für Vereine zu Trainings- und Übungszwecken, sowie Chorproben

Der Gemeindevorstand hat beschlossen, die Bürgerhäuser für Trainings- und Übungszwecke, sowie Chorproben ab dem 14.06.2021 wieder zu öffnen.

Die Hygienekonzepte und Selbstverpflichtungserklärungen, die vergangenes Jahr von den Vereinen bei der Gemeindeverwaltung eingereicht wurden und die Grundvoraussetzung für die Nutzung der Bürgerhäuser darstellen, haben weiterhin Gültigkeit.


Es ist allerdings zu beachten, dass es in der aktuellen Stufe 2 der Landesverordnung nur erlaubt ist, in Gruppen von max. 10 Personen (Geimpfte und genesene Personen, sowie Kinder unter 14 Jahren zählen nicht mit) Individualsport zu betreiben bzw. Proben abzuhalten.


Bitte wenden Sie sich zur Terminabsprache der Übungsstunden und bei weiteren Fragen zur Nutzung an:

Frau Bianca Spalek, Tel. 06457-9122-10 oder Frau Verena Schneider Tel. 06457-9122-14.

Öffentliche Bekanntmachung

Unterrichtung nach den §§ 36, 42, 50, 51 des Bundesmeldegesetzes (BMG)


Die Meldebehörde hat die Einwohner einmal jährlich über die Möglichkeit der Einrichtung einer Auskunftssperre nach dem Bundesmeldegesetz zu unterrichten. Dabei ist zu unterscheiden zwischen Übermittlungssperren und Auskunftssperren.

Bei einer Übermittlungssperre (nach § 36 Abs. 2 (<18 Jahren), § 42 Abs. 3, § 50 Abs. 1, 2 und 3 und kann jeder Einwohner auf einen schriftlichen Antrag hin formlos und ohne Angaben von Gründen der Weitergabe seiner Daten

• an die Religionsgesellschaften seines glaubensverschiedenen Ehegatten,

• an Parteien, Wählergruppen und ähnliche Organisationen im Zusammenhang mit Wahlen, Abstimmungen, Bürger- und Volksbegehren

• aus Anlass eines Alters- und Ehejubiläums an Mitglieder gewählter staatlicher oder kommunaler Vertretungskörperschaften – Mandatsträger, Presse
  und Rundfunk


• an Adressbuchverlage

• zur Übermittlung an das Bundesamt für Wehrverwaltung (nur für Personen unter 18 Jahren)


widersprechen. Die Übermittlungssperre hat so lange Bestand im Melderegister, bis sie widerrufen wird.

Die Auskunftssperre (nach § 51 Abs. 1 BMG) wird auf Antrag eingetragen, wenn die betroffene Person glaubhaft macht, dass Tatsachen vorliegen, die eine Annahme rechtfertigen, dass durch eine Auskunft ihr oder einer anderen Person hieraus eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Belange erwachsen kann.
Die Auskunftssperre muss besonders begründet und vor ihrer Eintragung seitens der Gemeinde genehmigt werden. Mit der Eintragung der Auskunftssperren dürfen Melderegisterauskünfte nicht mehr erteilt werden. Sie kann jedoch widerrufen werden, wenn ein glaubhaft gemachtes rechtliches Interesse an der Auskunft offensichtlich das Interesse Betroffener an der Auskunftssperre überwiegt. Die Auskunftssperre wird befristet für zwei Jahre eingetragen und kann auf Antrag verlängert werden.
Die Beantragung einer solchen Sperre ist in der Regel nur bei Bezug einer neuen Wohnung sinnvoll. In jedem Einzelfall hat die Meldebehörde zu prüfen, ob die vorgebrachten Gründe ausreichen.
Für die Beantragung von Auskunftssperren und Übermittlungssperren hält die Gemeindeverwaltung Vordrucke bereit. Die Antragstellung kann jedoch auch formlos, schriftlich an den Gemeindevorstand der Gemeinde Münchhausen, Marburger Str. 82, 35117 Münchhausen erfolgen.

35117 Münchhausen, den 21. Mai 2021
Der Gemeindevorstand